20150704-P1230909

Erfrischung gesucht

Wie soll Hund das eigentlich aushalten? Da gibt es Tage, da ist es sogar im Schatten und in meinen, sonst so kühlen Ecken im Haus, so was von warm, dass Hund nur noch hechelt. Mein Rudel bemüht sich zwar, es mir gemütlich zu machen. Jedoch immer gelingt es den Beiden nicht immer.

Einen Vorteil habe ich jedoch erkannt. Ist es richtig warm da draußen, muss ich mit dem großen Mann nicht ins Büro. Der wird wissen warum.

Letztens dachte ich nach der Morgenrunde, der große Mann will mich veralbern. Nach dem Aufstehen war es im Haus und draußen vor dem Haus schon so warm, dass ich nicht wusste wo hin mit meinem Fell. Und der große Mann? Macht ein großes Tuch nass, lässt mich ins Auto steigen und wir fahren weg. Das roch voll nach Bürotag.

Doch dann gab es eine Überraschung. Wir kamen an einem See an. Eine Hundebadestrand. Da war schon einige ganz aufgeregte Hunde im Wasser.

Der große Mann hatte wieder einmal die Ruhe weg. Erst mal in den Schatten setzen, Liegestuhl aufbauen, Qualm mit seinem Stäbchen produzieren und dann. Dann musste ich erst einmal bei ihm blieben und wir gingen gemeinsam ins Wasser. Ich wollte schon springen und los schwimmen, doch das fand der große Mann nicht witzig.

Wir machten uns erst einmal gegenseitig nass. Dann durfte ich schwimmen. Der große Mann hinterher. Das war erfrischend. Super. Viel zu schnell wurde der große Mann wohl müde und setzte sich wieder in seinen Liegestuhl. Ich musst auf ihn aufpassen.

Doch bald ging es in die nächste Runde. Diesmal nahm er das Ding zum Dingholen mit. Hey, was ein Spaß.

In der Zwischenzeit waren noch mehr Hunde da. Bälle und andere Dinge flogen uns Hunde nur so um die Ohren. Jeder Hund holte ein Ding und brachte es zu seinem Herrchen oder Frauchen zurück. Ein Riesen Spaß für uns Hunde.

Irgendwann hatte ich keine Lust mehr. Ich wollte eine Pause. Nun war der große Mann aber munter. Nochmal Ding ins Wasser. Mit mir zusammen ins Wasser springen und schwimmen. Ich habe dem großen Mann mal gezeigt, das er eine lahme Ente ist.

Endlich, die nächste Pause. Wir dösten zusammen im Schatten unter den Bäumen und es wurde immer wärmer. Wieder schnappte sich der große Mann das Ding und warf es im hohen Bogen ins Wasser. Ich durfte wieder Dingholen. Super!

Das ging eine ganze Weile so.

Danach ruhten wir uns noch einmal aus. Dann gingen wir auch schon wieder zum Auto zurück. Wau, war das heiß da drin. Zum Glück hatte der große Mann nasse Tücher dabei, so wurde es eine tolle Autofahrt mit Erfrischung.

Zu Hause angekommen suchte ich mir einen schönen Platz im Hof und schnarchte bis die Sonne verschwand. Ein toller Tag. Müssen wir öfters machen.

Hier gibt es ein paar Bilder. Der große Mann hatte nur das kleine Knipsding dabei.

Ein Kommentar

  1. Wie schön – so ein Tag am See würde uns auch gefallen – leider gibt es in unserer Nähe keinen See, bei dem Mensch und Hund baden dürfen!
    Die Bilder zeugen von gelungener Abkühlung und viel Spaß.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

Kommentare sind geschlossen.