Beiträge

Heute war mal wieder ein toller Rudeltag. Der kleine und große Mann fuhren mit mir zu einer großen Wiese mit vielen Hunden, Menschen und Lärm. Meine Elke von Sandplatz war auch da. Ich hatte noch gar nicht alle begrüßt, da musste ich auch schon arbeiten. Erst einmal Kreislaufen mit dem kleinen Mann. Kurze Pause, dann Dingholen mit dem großen Mann.

Anschließend liefen wir bisschen herum und dann ging es auch schon wieder los. Dingholen mit dem großen Mann und Kreislaufen mit dem kleinen Mann.

Wir Hunde standen alle im Mittelpunkt. Das war schon ganz toll. Toller wäre es gewesen, wenn die Menschen an der Leine nicht andauernd dran gehangen hätten. Da hätten wir Hunde noch mal soviel Spaß gehabt.

Heute habe ich Elvis kennen gelernt. Riecht nach jungen Labbi ist aber irgendwie anders. Auf jedem Fall cool. Mal gespannt wie groß der wird. Der hat mich einmal mit seine Pfote erwischt. Wau, das nenne ich Power.

Irgendwie war das auch so ein Freundetrefftag. Da waren zum Beispiel, Lotte und Stella, Sina und Stöpsel, Bob und Scott, Maya, Aramis, Ponchek, sowie Paula und Sima. Das war ein Tag nach meinem Geschmack.

Ich stelle euch am besten mal ein paar Hunde vor.

Weiterlesen

Die Tage war ich mit den beiden Männern unterwegs. In der Zwischenzeit gibt es dazu auch neue Bilder im Fotoalbum. Doch bevor ihr euch die anschaut, erzähle ich euch mal, was da los war.

Das war so ein Tag der offenen Tür auf einem ganz großen Gelände, wo wir die halbe Hundeschule trafen. Das ging auch alles ganz entspannt los. Narani war da, Lotte war da und noch einige andere nette Mädels, sowie Rüden. Hunde und Menschen begrüßten und beschnupperten sich. Viele Menschen und Menschenkinder kamen bei uns Hunden vorbei, sie wollten uns streicheln und knuddeln. Dann kam Sina mit ihrem Frauchen und den Babys. Der Tag war gelaufen. Alle Menschen quietschten vor Begeisterung und wir großen, starken und schönen Hunde waren abgeschrieben.

Weiterlesen

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Die letzten Tage war es zum einen viel zu warm und zum anderen war ich viel Unterwegs.

An einem Morgen brachten mich der kleine und große Mann zum Frauchen von Sina, besser gesagt zu Tim. Der freute sich total mich wiederzusehen. Allerdings wollte ich gar nicht rein, denn ich merkte das meine beiden Männer ohne mich abdüsen wollten. So war es dann auch. Ich war bei Sina im Haus und der kleine und große Mann waren weg.

Am nächsten Tag fuhren wir mit der kleinen Frau von der Huschu zu einem Aggitunier. Da war ich schon einmal. Ich wurde dazu ein einen Käfig gepackt, genau neben Balko. Dieser alte Stinke fing irgendwann an zu Winseln und kackte voll in seine Box. Das stank voll nach Balkokacka und die schob er auch noch zu mir rüber. Na die Menschen hatten einen Spaß.

Beim Tunier bekam ich dann auch noch Ärger, ich musste mal pullern und machte gegen einen Zaun. Das Frauchen von Sina regte sich nicht großartig auf. Aber eine Andere, die ich nicht kenne, bellte uns wie doof an. Das Schlimme, ihre kleine Kampfratte machte mit und zeigte mir die Zähen.

Weiterlesen

Bei schönsten Wetter kam Narani mit der kleinen Frau von der Huschu und Sina mit ihren Frauchen und Herrchen bei uns vorbei. Die Menschen haben sich begrüßt und wir Hunde konnte nur durch lautes Bellen „Hallo“ sagen. Fand ich doof. Schon ging es ins Auto und wir fuhren weg.

Dann sind wir zu einem Platz gefahren wo ganz viele Menschen und Hunde waren. Ich dachte erst das wäre ein großer Kackaplatz. Denn andauernd sagten Menschen zu ihren Hunden: „Gehen wir Agi machen?“ Ich verstand Kacki machen. Gemeint war damit aber, über eine Wiesen rennen, wo lauter Hindernisse standen. Einige davon kannte ich schon aus der Huschu.

Das war voll aufregend und spannend. Ganz, ganz vielen Hunde und Menschen die dort Spaß hatten. Was machen die Frauchen von Sina und Narani, der kleine und der große Mann? Die Spaßbremsen schauen nur zu und lassen uns nicht mitlaufen. Das war ja mal nur doof.

Weiterlesen