Es kommt ja nicht so oft vor, das wir ganz lange als Rudel zusammen wegfahren. Vor einiger Zeit war es mal wieder so weit. Sonst machen wir ja nur kleine Ausflüge oder ich bin bei Oma, wenn mein Rudel unterwegs ist.

Zu Hause war einiges los. Der kleine und große Mann schleppten alles mögliche zusammen und packten alles in ein Auto. Ich war gespannt. Die Box war auch im Auto, also wurde an mich gedacht. So richtig Lust hatte ich ja nicht auf das Auto. Noch weniger Lust auf eine lange Fahrt. Jedoch wollte ich natürlich mit meinem Rudel zusammen sein.

Dann ging es auch schon los. Eine lange und nicht enden wollende Fahrt. Immer wenn wir anhielten, gab es was Neues zu sehen und zu schnüffeln. Die beiden Jungs hatten echt Nerven. 

Weiterlesen

Hund lernt ja dazu. Draußen heiß und mit dem Auto wegfahren, kann auch schon mal Spaß im Wasser bedeuten. Und siehe da, der große Mann hatte seine Tasche gepackt, die Box ins Auto getan, das Auto durchgelüftet und dann ging es auch schon los.

Erst stieg ich gemütlich ein und dann fuhr der große Mann los. Die letzten Meter waren ein bisschen holprig, doch dann waren wir da. Wau, war das schon wieder heiß. Hund hechelte nur und der große Mann machte nicht am ersten See halt. Er war so überzeugend, das ich erst garnicht probierte zum Wasser zu laufen.

Weiterlesen

Es ist wieder mal viel zu warm. Die Hunderunde am Morgen war schon nicht spaßig und ich nur am hecheln. Nicht eine Pfütze fand ich unterwegs. Irgendwie war ich froh, ganz gemütlich unter meinem Lieblingsbaum in meiner Höhle zu liegen.

Als die Sonne gerade richtig power hatte, kam der große Mann auf eine ganz dumme Idee. Er machte das Auto komplett auf und packte meine Hundebox rein. Nee, da soll ich jetzt nicht rein, oder? De große Mann überzeugte mit zwei Worten: Auto? Garten? Okay, alleine im Garten wollte ich nicht, als ab ins Auto.

Weiterlesen

Hund liegt hechelnd im Garten, Hund liegt hechelt im Hof, Hund hechelt in der Nacht und bei der Hunderunde stolpert Hund über Zunge. Was bedeutet das?

Genau! Sommer nennen es die Menschen. Sonnenheiß nenne ich das. 

Ich weiß ja nie, ob nun die beiden Männer nett sein wollen oder ob ich nerve. So bald es zum hecheln ist, muss ich wenig mit ins Auto und auch nur selten ins Büro. Meistens kann ich den ganzen Tag im Garten, in  meiner Hütte oder unter meinem Lieblingsbaum vor mich hin dösen.

Stören tut mich meistens nur der kleine Piet. Der ist halt noch jung und alles ist aufregend. Meistens lässt der mich aber schnell in Ruhe, wenn ich ihn einfach nicht beachte.

Weiterlesen

Hund konnte es heute morgen wieder riechen. Kleine Hunderunde am Morgen und dann warten im Hof. Irgendwas war anders als sonst, abgesehen davon waren die letzten Tage schon etwas durcheinander.

Wir fuhren kurz mit dem Auto in die Stadt. Dort genossen meine beiden Männer erst einmal ein langes Frühstück. Hund musste brav an der Seite liegen. Hund benahm sich und bekam sogar ein Stück Brot. Okay, Rudel ist gut gelaunt, dass muss ein guter Tag werden.

Weiterlesen

Meine Männer haben mich mal wieder überrascht. Am Morgen war die Runde schon ziemlich kurz und ich fand das weniger witzig. Okay, da es doch recht kühl draußen war, genoß ich es im Haus in der Nähe vom Ofen zu liegen.

Dann kam Bewegung in die Sache. Wir fuhren mit dem Auto erst einmal in den Wald. Wieder gab es nur eine kurze Runde und schon ging es zurück zum Auto. Davor nur Wald und Bäume. Enten durfte ich auch nicht aus dem Wasser holen und ich dachte schon, komischer Spaziergang.

Weiterlesen

Kontakt zum Verfasser und Betreiber dieser Homepage geht telefonisch und per Post:



Nachrichten an die genannten Telefonnummern werden automatisch an uns weitergeleitet.

Nachdem der große Mann ja so viele Worte zu meinem Geburtstag geschrieben hat, muss ich ja auch mal wieder meinen Senf dazu geben.

Ja, ich werde wohl älter, wie die Menschen es nennen. Mich machen ja so junge Hunde total wirr im Kopf. Immer springen und Lefzen lecken. Los rennen, wegrennen und wieder kommen. Das brauche ich nicht. Was ich aber mal wieder brauche ist Sonne. Gefühlt seit einer Ewigkeit gehen wir nur noch im dunkeln spazieren. Okay, manchmal ist es bisschen hell, dann aber auch noch nass von oben.

Weiterlesen

Die letzten Tage waren alles andere als Hundefreundlich. Viel zu warm. Hund ist nur am hecheln und Hunderunde ist anstrengend.

Der große Mann hat mich viel zu Hause gelassen. Da war ich immer richtig froh, dass ich nicht mitfahren musste. Ich durfte im Hof und Garten bleiben und hatte da meinen Spaß. Höhlen zum ausruhen graben, ist dabei so ziemlich das coolste. Ab und an flitze ich mal bellend zum Zaun und zeige wer hier der Boss ist und alles war gut.

Heute hat mich der große Mann mit ins Büro genommen. Erst war es heiß im Auto und dann auch noch heiß im Büro. Das braucht kein Hund. Der große Mann war heute eh komisch. Der hat sich so sehr um mich gekümmert, dass ich ganz verwirrt war. Ich wäre ja auch zu Hause geblieben.

Weiterlesen

Die Tage hatten meine beiden Männer mich total durcheinander gebracht. Am morgen merkte ich schon das was anders ist als sonst. Draußen machten die Vögel lärm wie immer und der große Mann machte nur eine kleine Runde mit mir. Es wurde das Auto gepackt und ich musste auch rein. Dann ging es los. 

Die Fahrt war schon fast zu lange und ich hatte keinen Bock mehr. Da kamen wir dann erst einmal in eine laute Stadt an. Irgendwann war ich da schon mal, diesmal jedoch waren wir an ganz anderen Stellen unterwegs. Es war laut und hektisch um uns herum. Meine Männer interessierte das anscheinend nicht.

Es ging weiter mit dem Auto. Wir kamen in ein großes Haus an, da war eine Frau noch aufgeregter als ich. Dort ging es in eine Wohnung, wie wir sie noch nicht hatten, wenn wir gemeinsam Unterwegs waren. Normalerweise muss ich mich ja immer zusammenrollen und meinem Platz in der Nähe vom Bett suchen. Diesmal hatte ich einen ganzen Raum für mich alleine. Cool hier.

Weiterlesen