Unterwegs mit dem großen Mann

Es ist wieder mal viel zu warm. Die Hunderunde am Morgen war schon nicht spaßig und ich nur am hecheln. Nicht eine Pfütze fand ich unterwegs. Irgendwie war ich froh, ganz gemütlich unter meinem Lieblingsbaum in meiner Höhle zu liegen.

Als die Sonne gerade richtig power hatte, kam der große Mann auf eine ganz dumme Idee. Er machte das Auto komplett auf und packte meine Hundebox rein. Nee, da soll ich jetzt nicht rein, oder? De große Mann überzeugte mit zwei Worten: Auto? Garten? Okay, alleine im Garten wollte ich nicht, als ab ins Auto.

Bei der Fahr wehte ein schöner Wind durch das Auto. Der große Mann hatte gute Laune und laute Musik. Dann kamen wir irgendwo auf einem Parkplatz an. Ich roch das Wasser förmlich. Dich erst einmal durfte ich nicht rein. Dabei waren da so viele Schnattertiere. 

Der große Mann wollte wohl nur Fotos machen. Wie liefen durch die Gegend, meistens im Schatten von Bäumen und der große Mann knipste.

Keine Ahnung was der große Mann da gesehen hat.

Dann ging es irgendwann quer in den Wald, ohne Weg nur Gebüsch. Endlich durfte ich ins Wasser. Ich legte mich nur rein und genoß es. Es war herrlich, ich hätte da noch ewig liegen können.

Wr das herrlich!
Total ruhig hier.

Der große Mann machte Bilder und wollte dann gehen. Dabei merkte erst ich und dann er, das ich gar nicht aus dem Wasser rauskam. Irgendwie hing ich in einer Wurzel fest. Es ging nicht vor und zurück. Der große Mann packte mich und hob mich an, schon ging es für mich wieder an Land.

Hey, ich hänge fest!

Herrlich, ich war klitschnass und es war so herrlich kühl.

Da ist was in der Luft!
Und ich darf nicht rein.
Kleine Schnattertiere!
Da ist was!
Oh, leichter Wind!
Da will Hund den ganzen Tag schwimmen!

Wir spazierten Weiter und kamen wieder zu den Schnattertieren. Ich durfte sie nicht aus dem Wasser holen. So blieb ich beim großen Mann im Schatten sitzen und passte auf das kein Schnattertier im Wasser verschwand.

Großes Schnattertier!

Dann kam noch der kleine Mann und das Rudel saß gemütlich am See und wir schauten einfach in die Ferne. Die Fahrt nach Hause war auch wieder kurz und ich herrlich abgekühlt. Wir brauchen einen See im Garten, aber mein Rudel begreift das nicht.

Und hier gibt es alle Bilder, von unserem kleinen Ausflug.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.