Die letzten Tage waren echt mega anstrengend. Egal wo du hin kommst oder bist, hechelt man sich die Seele aus dem Leib. Meine Zunge hängt fast auf dem Boden und ich muss aufpassen das ich nicht drüber stolper. Ist man im Haus ist es warm, ist man vor dem Haus ist es sehr warm und muss man ins Auto ist es einfach nur heiß.

Derzeit habe ich gar keine Lust auf Autofahren. Der kleine und große Mann sind schon sauer, wenn ich nicht einsteigen will. Da hilft mir auch nicht meine Wanne im Garten. Das ist nur kurz erfrischend und dann ist schon wieder alles vorbei. Spazieren gehen ist auch doof. In die so toll riechenden Tümpel darf man nicht und Pfützen gibt es nicht. Der große Mann sagt: „Das ist ein schöner Sommer.“ Ich sage: „Sommer ist doof.

Gestern haben es die beiden Männer endlich mal begriffen, was ein Hund braucht. Sie packten mich ins Auto und fuhren mit mir zu einem See.


Da waren viele Hunde und noch mehr Menschen. So schnell es ging, machte ich, das ich ins Wasser kam. Da waren teilweise viele Menschen und Hunde im Wasser. Ich fand es einfach nur herrlich erfrischend. Das machte riesen Spaß und ich wollte gar nicht mehr raus. Den beiden Männer war das Wasser aber wohl zu nass. Die waren immer nur kurz drin und legten sich dann wieder auf die Wiese. Da durfte ich dann nicht so viel herum laufen, wie die anderen Hunde. Egal, Rudel war komplett und wir hatten viel Spaß im und am Wasser.

Auf dem Weg nach Hause machten wir noch halt bei der kleinen Frau von der Huschu und ihrem großen Mann, dort besuchte ich Narani, Raja, Lilo und Flip. Flip diskutierte mit mir aus wer der Chef ist. Als ich aufmuckte, biss mir Narani erst einmal in den Vorderlauf. Da war vielleicht Action angesagt. Ehe ich mich versah schnappte mich mein großer Mann und duschte mich komplett ab. Ich verstand die Welt nicht. Der kleine Mann und die kleine Frau kümmerten sich um Flip. Der hatte sich wohl weh getan.

Und dann bemerkte ich das es wieder ziemlich warm war. Kein See mehr, keine Pfütze und ich suchte nur noch Schatten. Dann ging es auch schon wieder nach Hause. Da war es nicht viel kühler. Aber zu Hause ist zu Hause.

Hier noch ein paar Bilder von unserem Badeausflug.

Ganz schön was los hier!

Erst mal eine runde Schwimmen mit dem kleinen Mann.

Ich kriege dich!

Ich schaue mal was da hinten los ist.

Wie schon wieder auf der Wiese hocken?

Geh mal weg. Hey, wer bist du denn?

Da ging es dann mit dem großen Mann Stöckchen retten.

Schon saßen wir wieder auf der Wiese.

Und mit dem kleinen Mann wieder ins Wasser.