Heute Nacht musste ich ohne Mama und ohne meine Geschwister schlafen. Das war ganz schön öde und auch ein bisschen kühl. Der kleine Mann hat mir zwar einen Schlafplatz eingerichtet, aber so toll ist der nicht. Ich will meine Mama und Geschwister. Da ist es warm und man kann so herrlich miteinander kuscheln. Ich vermisse die schon ein bisschen.

Immer wenn ich ein bisschen gejault habe, war wenigstens die warme Hand vom kleinen Mann da. Er versucht ja nett zu sein. Wenn ich dann lauter gejault habe, ist der kleine Mann immer mit mir nach draußen gegangen. Ich weiß zwar nicht immer was er da wollte, aber ich konnte zwischendurch mal Pullern oder ein Häufchen absetzten.


Als wir wieder mal raus gingen, kam voll Wasser von oben. Ich wäre da ja nicht rausgegangen. Aber ich musste ja schon wieder Pullern und der kleine Mann bestand darauf. Was der schon will.

Irgendwann stand der große Mann auf und nahm mich auf den Arm. Das war richtig kuschelig. Er ging mit mir dahin, wo mein neuer Fressnapf steht. Ich musste aber mal ganz dringend und da lief ich einfach mal quer durch das Haus und jaulte. Der große Mann begriff endlich und brachte mich nach draußen. Schon wieder Wasser von oben. Nachdem ich mein Häufchen gesetzt hatte lobte mich der Mann. Komischer Typ, kacken kann ich doch auch alleine.

Danach wollte er tatsächlich bei dem Wetter mit mir Spazieren gehen. Ich blieb stehen – half nichts. Ich setzte mich hin – half nichts. Ich ging Richtung Tür, setzte mich hin und jaulte – half. Der große Mann begriff und ging mit mir wieder rein.

Danach bekam ich endlich etwas zu futtern. Anschließend lief ich dem großen Mann einfach ein bisschen hinterher. Er macht dann irgendwas und auf einmal waren da voll viele Geräusche. Fand und finde ich überhaupt nicht lustig. Ich jaulte und der große Mann spielte und schmuste mit mir. Dann wurde ich auf einmal wieder ganz doll müde. Die Geräusche sind immer noch da, aber ich glaube, da gewöhnt man sich dran.