Eigentlich war es mir ja heute schon fast zu warm. Im Büro beim großen Mann wehte kein Lüftchen, draußen war es voll warm und ich bekam beim Pullern gehen schon Durst. Endlich packte mich der große Mann dann ins viel zu warme Auto uns wir fuhren los.

Das ging dann ganz gut. Es war auf einmal gar nicht mehr so warm da drin. Zu Hause angekommen durfte ich in den Garten. Ich dachte schon, super da kann ich mich ja von dem Tag entspannen. Kaum kam der kleine Mann dazu, ging es aber wieder ins Auto. Ich hechelte mir noch mal einen ab, damit die Raffen das ich raus will.

Und siehe da, wir kamen bei der Huschu an. Als wir endlich rein durften, durften wir ganze Hunde nach Herzenslust toben. Pacco jagte sogar ein Kaninchen, was sein Frauchen gar nicht toll fand. Ich hatte es einfach zu spät gesehen.


Wir mussten keine Übung machen, nicht bei Fuß gehen, sondern machen was wir wollten. Huschu, wie sie mir gefällt. Es gab sogar wieder mal Wasser zum Erfrischen. Das fand ich noch besser.

Als wir wieder nach Hause kamen, habe ich mich in den Raum mit dem kalten Boden verzogen und habe erst einmal geschlafen. Irgendwann gab es dann auch mal Futter für mich. Ich hätte noch viel mehr futtern können. Nur irgendwie war ich immer noch müde.