SMS_2262

Meistens habe ich meine Männer im Griff

Als Hund muss man sich ja was einfallen lassen, um seine Menschen zu konditionieren. Okay, normalerweise glauben Menschen tatsächlich, dass sie uns Hunde konditionieren. Das ist natürlich totaler Quatsch. Wir Hunde sind ganz einfach. Gefällt uns was, machen wir mit. Gefällt uns etwas nicht, machen wir einfach nicht mit. Dabei bringen wir unseren Menschen bei, was wir wollen. Ich liebe meine beiden Männer und bin immer froh wenn wir zusammen sind. Aber Erziehung muss schon sein.

Konditionierung Part 1
Der große Mann geht mit mir ganz oft Dingholen. Das ist witzig, es macht Spaß und mir gefällt das sehr gut. Ein paarmal hatte der große Mann nicht wirklich Lust. Hund merkt sowas. So ließ ich einfach mal meine Begeisterung auch weg. Ich fand das Ding zum Beispiel nicht oder lief erst einmal gar nicht hin. Andere Dinge waren ja auch viel spannender.

Irgendwann war der große Mann dann schon ziemlich genervt. Das merkt Hund auch. Der große Mann hatte eine tolle Idee. Versuche es doch mal mit besonderen Leckerlis. Ich hätte es ihm ja auch gesagt, aber er versteht mich ja nicht.

Wir gingen wieder mal zum Dingholen und siehe da, sein Futterbeutel roch nach herrlich leckerem Käse. Den bekomme ich ja eher nie. Okay, mal ausprobieren ob der auch für mich ist. Großer Mann wirft das Ding ganz weit weg. Er schickt mich los, ich flitzte wie ein Blitz nach vorne suche das Ding, hole es und flitze noch schneller zurück.

Siehe da, ein Stück Käse für mich. Lecker!

Nun lachte der große Mann wieder ein bisschen mehr und er hat wieder einen riesen Spaß beim Dingwerfen und wenn ich das Ding hole. Ich bekomme dafür nun ein Superleckerli. Spaß habe ich sowieso. Der große Mann ist darin schon mal Konditioniert. Und wenn er das wieder vergisst, suche ich halt mal wieder länger nach dem Ding oder laufe einfach dran vorbei.

Konditionierung Part 2
Morgens wenn der große Mann mit mir draußen war und ich darf zu Hause bleiben, flitze ich in mein Körbchen und schnarche noch ein bisschen. Normalerweise ruft mich dann irgendwann das Herrchen von Bootsmann. Hat er mich gerufen, schickt er mich in den Garten und geht wieder ins Haus. Alleine im Garten ist doof.

Jetzt mache ich es immer so. Ruft mich das Herrchen von Bootsmann, bin ich ganz leise und mache so als ob ich schlafe. Meistens gibt er dann ganz schnell auf und geht wieder in seine Wohnung. Wenn ich dann doch mal raus muss oder will, setzte ich mich einfach unten vor die Tür und fiepe ein bisschen. Irgendwann hört er es und lässt mich raus. Aber halt nur, wenn ich das will. Wuff!

Hunderunde mit Spaß!
Hunderunde mit Spaß!

Konditionierung Part 3
Heute habe ich mal was Neues ausprobiert. Der große Mann hatte eine schöne Morgenrunde mit mir gemacht und ich durfte zu Hause bleiben. Alles ganz entspannt. Ich also wieder hoch ins Körbchen. Dann hörte ich, dass der große Mann zu Arbeit fuhr. Der kleine Mann schnarchte noch in seinem Bett.

Ich also ganz leise ins Treppenhaus und runter in den Flur. Da war es auch herrlich kühl auf dem Boden. Als ich den kleinen Mann hörte, machte ich mich erst einmal bemerkbar. Da er noch nicht ganz wach war, rief er mich zurück in die Wohnung. Dort machte ich dann einen auf aufgeregten und hellwachen Hund. Siehe da, der kleine Mann schnappte seine Kleidung und wir machten noch eine Morgenrunde.

Toller Spaß! Das Wetter war heute Morgen wie für den Hund gemacht. Da war so einen zweite Morgenrunde schon was ganz tolles. Fein gemacht kleiner Mann. Gut das du nicht gemerkt hast, dass der große Mann mein Halsband dran gelassen hatte. Das können wir gerne mal wiederholen.

Pssst, aber verratet mich nicht. Sonst lässt sich mein Rudel noch was Neues einfallen und ich muss von vorne anfangen.