Bei uns ist ja immer was los. Entweder sind wir viel zusammen unterwegs oder ich bin auch mal viel alleine zu Hause. Seit ein paar Tagen ist mal wieder alles ganz anders. Ich bin viel im Haus und viel zu Hause. Jedoch nicht alleine, der große Mann ist die meiste Zeit auch da.

Und das komische, dass kannte ich von ihm noch gar nicht, der schläft teilweise noch länger als ich. Das ist alles schon schwer vom Hund zu verstehen. Aber daran könnte ich mich gewöhnen. Erst aufstehen wenn es hell draußen ist, finde ich schon mal gut. Der große Mann wird zur Zeit auch meistens dann erst wach. Wir machen dann eine kleine Runde. Mehr schafft der große Mann wohl nicht. Der läuft zu Zeit langsam und schnauft ganz schnell.

Nach der Runde geht es wieder ins Haus. Ich lege mich auf mein Fell, der große Mann auf sein Sofa. Dann schnarchen wir erst einmal eine Runde. Wenn der große Mann wieder wach ist, gibt es bisschen Mampfi und danach schlafen wir weiter. Herrlich.


Der kleine Mann ist tagsüber unterwegs. Wenn er nach Hause kommt hustet er zusammen mit dem großen Mann. Anschließend schnarchen wir zu Dritt um die Wette.

Später gibt es dann noch eine Hunderunde. Diesmal bisschen länger. Der große Mann ist langsamer als sonst und ich flitzte halt hin und her. Wieder zu Hause angekommen, legen wir uns wieder hin und schnarchen einen weitere Runde. Ganz ehrlich, so entspannt habe ich den großen Mann ja noch nie erlebt. Auch wenn er sich dabei nicht immer so gut anhört.

Trotz allem hat er mal die Kamera mitgenommen. Wurde ja mal Zeit für neue Bilder. Aber schaut selber.

Ich komme ja schon!

Ich komme ja schon!

Ich kann fliegen!

Ich kann fliegen!

Verträumt im Schnee laufen.

Verträumt im Schnee laufen.

Schnuffeln und beobachten.

Schnuffeln und beobachten.

Auf den großen Mann warten.

Auf den großen Mann warten.

Mal entspannt schnuffeln.

Mal entspannt schnuffeln.

Hey, da ist doch was!

Hey, da ist doch was!

Noch einmal auf den großen Mann warten.

Noch einmal auf den großen Mann warten.