Gestern sind wir wieder zwei Mal lange mit dem Auto unterwegs gewesen. Zwischendurch waren wir wieder in dem großen Haus mit den vielen Menschen. Der große Mann ist immer wieder mit mir rausgegangen. Allerdings ist es voll doof da. Fast überall harter Boden und so komische Löcher, in denen hund mit den Pfoten hängen bleiben kann. Das tut weh.

Das beste, wenn wir nach Hause kommen, geht der große Mann mit mir in den Garten und der gaaanz großen Wiese. Meistens kommt dann auch der kleine Mann dazu. Wenn alle gute Laune haben, kommt sogar Bootsmann raus. Allerdings knurrt der mich immer noch an. Gestern hat er mich sogar umgeschmissen. Dabei will ich doch nur fangen mit ihm spielen.

Der große Mann hat auch wieder seinen kleinen Kasten in der Hand gehabt und Bilder gemacht.

Weiterlesen

Heute Morgen ist der große Mann erst mit mir Gassi gegangen und hat mich dann ins Auto gepackt. Voll doof, allerdings war ich noch so müde, dass ich erst einmal im Auto schlief.

Irgendwann stand das Auto und es war leise. Der große Mann hat mich wieder aus dem Auto geholt. Da war nur harter Boden. Nicht mal ein richtiger Platz für Häufchen oder zum Pullern war da. Außerdem ist es da laut gewesen und die Luft war auch nicht so toll. Dann hat er mich wieder ins Auto gepackt und wir sind noch ein kurzes Stück gefahren.

Er hat mich dann über große, breite Treppen nach oben getragen und wir waren auf einmal in einem Haus, wo ganz viele Menschen waren. Alle haben mich freundlich begrüßt. Na ja, fast alle. Der eine meinte später, er mag keine Hunde. Komisch, dabei roch der voll selbst nach Hund. Der hat bestimmt geschwindelt.

Weiterlesen

Am Sonntag hat Timmy mir einen Krankenbesuch abgestattet. Er hat auch wieder sein kleines Frauchen und den dicken großen Mann dabei. Mein großer Mann hat zu mir übrigens gesagt, ich darf nicht dick sagen.

Egal, Timmy war da und wir hatten mächtig Spaß. Irgendwann wurde Timmy dann richtig laut und hat voll laut gebellt. Da ich aber zu wild wurde, hat er mich irgendwann richtig umgeworfen und am Hals gepackt. Na ja, war ja nur Spaß. Timmy ist voll stark, aber auch ein dufter Kumpel.

Weiterlesen

Boah, kann das Leben anstrengend sein. Seit Tagen bekomme ich nichts Richtiges zu beißen. Andauernd irgendeine Pampe, die man nicht richtig knappern kann. Wenn dann endlich mal Fleisch dabei ist, schmeckt selbst das komisch.

Die letzte Nacht war in Ordnung. Ich musste nur bisschen Häufchen machen und mein Pop tut auch nicht mehr so weh. Nur mit dem ewigen rausgehen, da nervt der große Mann doch ganz schön. Gestern habe ich ihn mal richtig angeknurrt und in die Hand gebissen. Danach hat er mich erst umgeworfen und dann nicht mehr beachtet. Manchmal ist der voll böse, der Typ. Zur Strafe habe ich dann wieder Mal in die Wohnung gepullert. Fand er gar nicht toll und ich war der Verlierer. Der ging doch tatsächlich gleich wieder mit mir raus.

Weiterlesen

Heute war ich mit dem kleinen Mann wieder alleine zu Hause. Er war ganz lieb zu mir. Wir waren viel an der frischen Luft und haben draußen gespielt. Zwischendrin gab es wieder die gelbe Pampe mit weißen Körnern. Als Zusatz war da sogar was aus Fleisch dabei. Dann hat er mich mal wieder in die kleine Kiste gepackt und wir sind, wie könnte es anders sein, Auto gefahren. Heute sind wir lange Autogefahren. Voll doof.

Als wir wieder aussteigen gab es nur grauen und schwarzen harten Boden. Kein Platz für Häufchen oder zum Pullern. Es war laut und es stank. Wir sind in ein großes Haus. Da hat dann der kleine Mann lauter andere Menschen getroffen. Alle sagten dann wieder: „Ach ist der Süß“, zu mir. Nee, was das nervt. Auf einmal war der große Mann auch da. Fand ich voll schön, ging gleich zum kuscheln und setzte mich neben ihn.

Weiterlesen

Letzte Nacht musste ich nur zweimal Häufchen machen und konnte in Ruhe schlafen. Nur der Hunger war ganz grausam. Der kleine Mann war am frühen Morgen dann so nett und hatte begriffen was zu tun ist. Er kochte mir eine komische Pampe in die er die weißen Körner rein machte. Sah komisch aus, konnte man aber futtern.

Ich muss zwar immer noch viele Häufchen machen, aber ich glaube es ist weniger geworden. Mein Popo aber immer noch weh. Gerade eben habe ich noch einmal von der gelben Pampe mit den weißen Körner bekommen. Gibt zwar nichts zu kauen, macht aber meinen Bauch voll. Nun noch ein Häufchen und dann lege ich mich vielleicht auf das neue Kissen, was mir der kleine Mann heute Morgen mitgebracht hin. Krank sein ist voll doof, aber der kleine Mann und große Mann versuchen voll lieb zu mir zu sein.

Ich habe den großen Mann auch schon gefoppt und habe beim ins Haus gehen, so gejault, als müsste ich Häufchen machen. So konnte ich noch in Ruhe ein bisschen schnüffeln gehen. Er hat es schnell begriffen was ich mache, sagte Pfui als ich was zum futtern fand und ging doch wieder mit mir ins Haus.

Übrigens, Pfui, das neue Lieblingswort von dem kleinen und großen Mann. Aber dazu später mehr. Jetzt bin ich sooo müde.

Gestern hat mich der kleine Mann wieder in die kleine Kiste gepackt und dann sind wir Auto gefahren. Das fand ich ein bisschen doof. Dann sind wir zu einem Haus gefahren, wo ganz viele Menschen mit anderen Hunden waren. Alle Menschen saßen auf Stühlen und hielten ihre Hunde fest. Bellen und Jaulen verboten. Mit den Hunden spielen auch verboten. Voll doof da.

Zwei Kinder waren ganz lieb und nannten mich wieder Süß. Genauso wie die Frau, die am Eingang saß. Dann sind wir, der kleine Mann und ich, in einen kleineren Raum gegangen. Nicht so gemütlich wie zu Hause, aber voller interessante Gerüche. Es kam eine Frau und die Menschen haben sich Unterhalten und immer wieder mich gestreichelt. Dann sind wir wieder nach Hause gefahren.

Weiterlesen

Heute Morgen ist der große Mann mit mir raus. Ich war eh noch Müde, da ich die ganze Nacht rülpsen musste. Irgendwas am Futter muss schlecht gewesen sein. Egal, der kleine Mann hat sich heute Nacht auch um mich gekümmert und ich konnte zwischendurch mal richtig gut Häufchen machen.

Als der große Mann mit mir raus ging, war alles ganz hell und weiß. Schöner Schnee, sagte noch der große Mann und holte mich ins Freie. Ich finde Schnee überhaupt nicht schön. Ich bekam beim Laufen kalte Pfoten, beim Schnüffeln eine kalte Nase und beim Pullern auch noch einen kalten Po. Und so etwas findet der große Mann schön.

Ich habe versucht ganz schnell wieder ins Haus zu kommen. Das fand der große Mann nicht witzig und ging mit mir noch einmal über den Hof und durch den Schnee. Da half auch kein jaulen. Erst als ich ruhig war und neben ihn herging, sind wir zurück zur Tür und er hat mich reingelassen. Ganz schön fies. Aber was will man auch von einem Menschen erwarten, der Schnee schön findet. Wieder in der warmen Wohnung angekommen, ließ er mich wenigstens in Ruhe etwas futtern.

Weiterlesen

Wie gestern schon berichtet hatten wir Besuch von Timmy und seinem Frauchen und Herrchen. Das Frauchen von Timmy hat mir sogar ganz tolle Sache mitgebracht. Was zum spielen und Bänder die Reflektieren. Sie meinte das braucht man nachts. Da haben sich, der große und der kleine Mann, auch sehr gefreut.

Für mich war Timmy wichtig. Das ist ein ganz dufter Typ. Riesengroß mit lauter schwarzen Punkten und einem Schwanz der einen durch die Gegend schleudern kann. Wow, ich glaube das ist jetzt fast ein Freund von mir. Er hat zwar beim Spielen zwischendurch gemotzt, war aber immer ganz lieb zu mir und hat mich auch nicht angeknabbert. Bei dem an der Seite habe ich mich richtig toll gefühlt. Vor allem, Timmy ist richtig groß und stark. Mit dem will ich mal spazieren gehen.

Genug erzählt hier nun Bilder und ein Video von gestern Nachmittag.

Weiterlesen

Heute hatten wir wieder Besuch. Timmy, ein weißer Hund mit schwarzen Flecken, brachte eine kleine Frau und einen dicken Mann mit. Die waren alle voll nett zu mir. Und Timmy ist ein ganz toller Spielkamerad. Später dazu mehr, denn jetzt bin ich ganz doll müde.