Heute Mittag bin ich mit meinen Geschwistern und Neffen über den ganzen Hof getollt. War echt spannend, was es da alles zu entdecken gab. Überall konnte man so herrliche Gerüche schnüffeln, sich verstecken oder fangen spielen.

Irgendwann standen wieder mal zwei Männer vor dem Tor. Wir mit allen und mit Gebell auf das Tor zu. Vielleicht kann man diese Menschen ja erschrecken. Allerdings ließen die sich überhaupt nicht von uns beeindrucken, sondern streichelten gleich jedem von uns. Ich schnappte mir den Kleineren von beiden und spielte an seinen Bändern am Fuß. Witzig, er konnte sich kaum bewegen, da mir die Anderen auch noch zur Hilfe kamen.

Der Größere hatte andauern so einen kleinen Kasten in der Hand. Egal wo ich hinschaute, immer wieder folgte er mir damit. Dann nahm mich einer nach den anderen auf den Arm. Das war richtig gemütlich und eigentlich war ich ganz schön Müde. Nach einer kurzen Weile setzte mich der Große aufs Stroh und ich konnte endlich meinen Mittagsschlaf halten. Kurz bevor es soweit war, hörte ich nur „Tschöö Schnitzel.“