Die letzten Tage war es draußen ja immer bisschen komisch. Weiß, kalt, nass und matsche. Und das jeden Tag anders. Ist Hund ja fast egal, doch wenn auch noch Büro und Autofahren dazu kommt, dann bevorzugt er auch schon mal das Körbchen im warmen Haus.

Heute war wieder mal ein Rudeltag. Das sind die Tage, wenn wir alle zusammen zu Hause sind oder irgendwo zusammen hinfahren. Die Tage, wenn unser Rudel ganz viel zusammen ist. Die Tage, wenn meiner Männer ganz entspannt sind. Rudeltag halt.

Heute morgen ging es erst einmal in den Hof. Der große Mann machte krach und das helle Zeug weg, wo Hund immer nasse Pfoten bekommen. Schnee heißt das, glaube ich. Anschließend war der Schnee weg und der große Mann schmiss etwas, wo Hund anschließend die Pfoten bitzelten, wenn er drauf lief.


Gehen wir jetzt?

Gehen wir jetzt?

Wir gingen auf den Acker voller Schnee. Das war besser. Der große Mann hatte mal wieder seinen Spaß und warf mit Bällen aus Schnee nach mir. Paar fing ich, andere machten mein Fell einfach nur nass. Der große Mann hatte seinen Spaß und ich auch ein bisschen. Okay, das Toben mit ihm war schon toll.

Komm doch!

Komm doch!

Wo ist denn der Schneeball?

Wo ist denn der Schneeball?

Später sind wir dann eine Weile mit dem Auto unterwegs gewesen. Das war richtig spannend. Da wo wir ankamen lag ganz viel Schnee. Und wir trafen Sunny und Luna. Hey, das war ja toll. Ich freute mich riesig. Zu laut allerdings, denn der kleine Mann schimpfte als ich ein wenig vor Freude bellte. Bestimmt hat er gedacht ich belle ihn an, weil er mich an der Leine hielt.

Hallo Mädels!

Hallo Mädels!

Nachdem sich auch die Menschen begrüßt hatten, ging es los. Wir gingen um ein großes Wasser, wo Hunde nicht rein durften. Sunny, Luna und ich flitzten durch den Schnee und hatten einfach Spaß. Zu schnuffeln gab es auch ganz viel. Das war richtig toll. Wir flitzen immer wieder vor und zurück. Weg von unseren Mensch. zurück zu unseren Menschen. Das war herrlich.

Toll hier!

Toll hier!

Luna und Sunny

Luna und Sunny

Party!

Party!

Nach einer tollen und langen Runde, kamen wir bei einem großen Auto an, das kein richtiges Auto war. Als wir rein gingen war das wie ein kleines Haus. Nur das es sich mehr bewegte. Fand ich schon ein bisschen komisch.

Sunny und Luna kannten sich da aus. Die sprangen auf das Bett der Menschen, wo ein Schnitzel nie hin dürfte, und rollten sich zusammen.

Ich bekam einen gemütlich Platz unter einem Tisch. Die Menschen redeten und wir Hunde konnten bisschen dösen. So ein kleines Haus ist schon was tolles. Da ist Hund ganz nah bei seinem Rudel und den anderen Menschen.

Irgendwann zogen sich meine beiden Männer ihre Jacken und Schuhe an und wir sagten Sunny, Luna und den beiden Rudelchefs: „Bye, bye.“ Es ging zurück zu unserem Auto und wir fuhren wieder nach Hause. Zu Hause war dann wieder viel weniger Schnee und Hund bekam einfach nur nasse Füße.

Das war wieder mal ein toller Rudeltag und so ein kleines Haus ist schon toll.

Der große Mann hat auch noch ein paar Bilder ins Fotoalbum getan.

30119

Viel Spaß beim anschauen!