Heute war ja mal ein super Spaziergang angesagt. Wow, ich bin jetzt noch platt. Der Tag begann erst mal ganz ruhig. Die Jungs kamen erst einmal nicht in die Gänge und ich bin heute Morgen nur raus, weil ich musste.

Heute Mittag packten mich dann beide ins Auto und stellten ihre Spaziergangschuhe gleich mit dazu. Wir fuhren eine Weile, war gar nicht so lang, und kamen da an wo wir schon mal waren. Bzw. ich kenne die Gegend auch von den Spaziergängen mit Sina, ihrem Frauchen und dem ganz großen Mann.

Sogar Hunde und Menschen, die ich sonst nur in der Huschu sehe, waren heute dabei. So liefen wir mit dem ganzen Rudel in den tollen Wald. Das Wetter war okay. Nicht zu kalt und nicht zu Nass. Für die Menschen wohl auch gerade richtig, denn kaum einer guckte böse.


So stürmten wir durch den Wald, bis wir an einen See kamen. Ich war erstaunt, weder der kleine noch der große Mann riefen mich zurück. Der große Mann machte nur kurz mein Halsband ab und ließ mich laufen. Der kleine Mann stand am Baum und sagte nichts.

Das war klasse. Ich sprang ins Wasser und holte alles raus was ich kriegen konnte. Keine Ahnung für was das gut war, anschließend konnte man aber schwimmen ohne irgendwo anzustoßen. So richtig mit ins Wasser ging nur Sina. Die anderen waren irgendwie alles feige Hunde. Maximal bis zum Bauch stand der eine oder andere Hund im Wasser. Die Menschen gingen erst gar nicht rein. Dabei war das Wasser echt super. Okay, bisschen kalt wurde mir später dann doch. Da lief ich mich wieder warm, in dem ich mit dem großen Mann die Hügel rauf und runter lief.

Ein feiner Nachmittag, der viel zu schnell zu Ende ging. Die Menschen fuhren dann wieder mal in ein Haus, wo sie was zu futtern bekamen. Ich blieb im Auto und schlief eine Runde. So schwimmen und rennen macht ganz schön müde. Zum Glück hatte der große Mann auch Futter für mich dabei. Denn Hunger hatte ich auch.

Heute hat der große Mann ganz viele Bilder gemacht. Schaust du.