Wau! Endlich haben wir mal wieder eine große Runde mit vielen Hunden gemacht. Der kleine und große Mann sind mit mir erst einmal ein Stück gefahren. Unterwegs platschte es ganz schön an unser Auto. Ich hörte nur was von: „Bisschen viel Wasser, für einen Spaziergang.“ Wasser? Wasser ist doch toll, wenn es nicht von oben kommt. Wir kamen auf einen Platz für Autos an und da trafen wir dann Maya, Luna, Sunny, Sina, Lotte und Stella. Meine Lieblings Chickas. Bevor ich es vergesse, Nervzwerg Stöpsel war auch dabei. Der springt immer an mir hoch und beißt in mein Ohr, bis ich sehr deutlich Stopp sage.

Nach einer Weile warten ging es dann endlich los. Es kam nun bisschen Wasser von oben, wenn Hund zum Beispiel an einen Baum oder Busch pullerte. Ansonsten, einfach tolles Hundewetter. Nicht zu warm für Hunde und nicht zu kalt für die Menschen. Die waren ja auch noch dabei. Die ganzen Herrchen und Frauchen.

Erst ging es durch den Wald, an großen Wiesen vorbei und dann einen langen Weg mit Dingern, die Hunde beim Laufen nerven. Also an den Rand und Schnuffeln was die Nase hergibt. Die Menschen waren fröhlich und blieben immer mal wieder stehen.


Endlich kamen wir auch an einen See. Hey, Wasser zum schwimmen. Ich schaute gleich mal, ob es was zu retten gibt. Da schwamm erst erst einmal gar nichts auf dem Wasser. Doof. Irgendwann flogen Stöckchen. Yippie und ab ins Wasser. Ich war fast immer schneller als die anderen Hunde. Maya und Sunny hielten sich für ganz schlau, die warteten auf mich am Ufer, bis ich zurück kam. Passte ich nicht auf, war der Stock schon wieder weg.

Doch es gab noch ganz viele Stöcke aus dem Wasser zu holen. Anschließend liefen wir dann weiter. Erst am Wasser entlang und dann wieder durch den Wald. Zwischendurch war es richtig spannend. Mitten durch den Wald, da gab es vieles zu riechen. So hatten wir Hunde unseren Spaß. Es gab viel zu entdecken und zwischendurch konnten wir toben bis zum umfallen.

Unsere Menschen waren alle total entspannt und so konnten wir Hunde es ganz locker angehen lassen. Es wurden viele Fotos gemacht, ohne das wir Hunde es wirklich merkten. Wir Hunde waren irgendwann ganz schön geschafft, da gingen wir zu einem Futterhaus für Menschen. Hunde konnte ausruhen, bekamen Leckerlis und die Menschen futterten. Zwischendurch war es manchmal richtig still. Muss toll geschmeckt haben, mir knurrte der Magen.

Dann ging es auch schon nach Hause. Zu Hause angekommen war Mampfi-Mampfi angesagt und dann erst einmal schnarchen.

Der große Mann hat auch paar Bilder gemacht. Ich erzähle mal was dazau.

Erst einmal warten.

Eine Runde toben.

Lotte bellt nur: Der schon wieder!

Maya im Galopp.

Die kann auch voll brav.

Ich kann sogar über Wasser gehen!

Luna ganz entspannt.

Maya rennt am Rand.

Endlich am Wasser!

Mein erster Stock.

Mein zweiter Stock.

Mein dritter Stock und Maya wartet schon.

Lotte und Stella träumen noch, …

…da hole ich meinen vierten Stock.