So, jetzt habe ich herrlich ausgeschlafen, Zeit von gestern zu berichten. Gestern war ich mit dem großen Mann auf dem großen Sandplatz bei Elke. Der große Mann spielt da mit mir immer Ding holen. Elke zeigt den Menschen wie man richtig wirft und uns sagt was wir machen sollen und wir Hunde machen es dann einfach.

Okay, so einfach ist das auch nicht. Denn Menschen sprechen nur gebrochen hundisch. Also Ding holen ist ganz einfach. Warten bis Kommando kommt, Ding holen, manchmal auch suchen, Ding zum Menschen zurück bringen und Leckerli abholen. Klappt aber nicht immer.

Normalerweise spielen wir Ding holen mit Mogli, Luna und Kalle. Heute war nur Kalle da. Kalle ist ein schwarzer Labbi. Wir ließen es heute auch erst einmal locker angehen. Es war viel zu warm und wir wollten nur noch Wasser und Schatten. Elke war heute bisschen langsam und es dauerte bis es Wasser gab.


Allerdings musste Hund aufpassen. Passte man nicht auf, gab es eine kalte Dusche.

Kalle fand das wohl witzig.

Ich ging in Deckung.

Da machte ich bisschen Spaß mit Kalle.

Schon spielte der große Mann Chef. Sitz! Okay.

Ein Platz bekam er auch von uns. Dann ging es los.

Hund rennt zum Ding.

Schnappt es sich.

Und tauscht es gegen ein Leckerli.

Das ist dann mit Schwierigkeitsgrad. Hund darf nur eins aussuchen.

Ich mache da erst einmal Pause.

Zum Schluss hatten Kalle und ich noch eine kleine Diskussion, wer die Felldinger haben darf. Blöde nur das die Menschen die dann weg räumten. Wir hatten uns doch nur ein bisschen angebellt.