Die letzten Tage war es ja wieder ganz besonders nass da draußen. Nicht das ich was gegen Wasser hätte, nur das ist zuviel. Da schickt man doch keinen Hund vor die Tür.

Den großen Mann habe ich heute Morgen erst einmal alleine in den Regen gelassen. Kaum war ich aus der Tür raus, kam das Wasser von oben wie aus dem Gartenschlauch. Nichts wir unter das Dach, wo das Auto immer drin steht. Da war es trocken. Der große Mann guckte nur und ging weiter. Nachdem er einiges in der Garage gemacht hatte, lockte er mich mit seiner freundlichsten Stimme. Okay, es regnete auch weniger. Wir machten nur eine kleine Runde und selbst die Pfützen auf der Straße fand ich heute doof.

Kaum waren wir wieder zu Hause angekommen, kam der nächste Regenschauer. Ich also nichts wie rein ins Haus und in meine Ecke. Regen ist doof, wenn man bis auf die Haut nass wird.