Nun geht ein super toller Tag zu Ende. Nach dem Ausschlafen, der große Mann holte mich aus dem Körbchen, weil er raus wollte, ging es erst einmal zur Gassirunde. Anschließend in den Garten toben, andere Hunde anbellen und Bootsmann ärgern.

Der große Mann war den ganz Tag irgendwas am Haus machen und der kleine Mann war weg. Zwischendurch tobten der große Mann und ich immer ein bisschen über den Hof und durch den Garten. Kaum scheint die Sonne, sind die Menschen besser drauf.

Nach einer Entspannungsrunde, große Mann auf seinem Knautschi und ich davor, ging es wieder los. Erst eine Gassirunde, dann mit dem Auto zu unserem Treffpunkt für Hund und Mensch. Erst dachte ich, hier ist ja gar nichts los. Wo sind die ganzen Hunde hin? Zum Glück waren Sina, Stöpsel, Lotte und Stella da.

Es ging raus auf den Sandplatz. Da war Troubles und sein Frauchen. Die tobten im Kreis. Troubles musste dann weg vom Platz und ich durfte drauf. Dabei waren noch Kira und Sunny mit ihren Herrchen. Wir Hunde durften erst einmal toben und dann hieß es an die Leinen. Aber nur ganz kurz.


Das Frauchen von Troubles, sie heißt Elke, zeigte den Männern, wie man für uns Hunden ein Spielzeug richtig wirft, damit wir es holen können. Dem großen Mann war das wohl sehr wichtig, denn er hatte heute Super-Leckerli dabei. Ganz viele Würstchen, da wurde sogar Kira neidisch und ging an seine Tasche.

Sunny und ihr Herrchen hatten das Spiel schon super im Griff. Kira war auch ganz gut, allerdings fand sie das Knuddeln mit ihrem Herrchen besser. Bei uns lief es ganz gut. Allerdings, der große Mann und ich müssen noch an unserer Kommunikation arbeiten, dann bekommen wir das noch besser hin.

Damit unsere Menschen es besser verstehen, wie man zusammen Spaß haben kann, kam Elke zu mir und wir zeigten den Anderen dann mal zu zweit, wie das geht. Bei ihr verstand ich dann auch, was ich machen sollte. Das orange Ding ins Maul nehmen, auf Kommando ablegen und schon gab es ein Leckerli. So übten wir noch eine ganze Weile.

Dann kam ein witziges Spiel. Ich setzte mich beim großen Mann hin, Elke packte ein Leckerli in einen Napf und wenn der große Mann „Voraus“ sagte, durfte ich zum Napf flitzen und das Leckerli holen und futtern. Das war super spaßig und ich danach ziemlich platt.

Nach dem der große Mann dann sein Mampfi-Mampfi hatte, fuhren wir nach Hause. Da gab es für mich dann auch endlich was zu futtern. Jetzt bin ich voll gefuttert und hundemüde. Jetzt noch schnell ein paar Bilder, danach lege ich mich mal was schlafen.

Kira mit Herrchen.

Sunny mit Herrchen.

So geht das! Vor die Nase halten...

Dann schnapp ich mir das!

Dafür gibt es dann ein FEIN!

Auf Kommando vor die Füße werfen.

Uooops, war das zu schnell?

Bei der zweiten Runde ging es noch besser. Anschließend gab es wieder ein Leckerli, mit dem Hinweis, dass die Finger an der Trainerin bleiben müssen.

Du willst auch mal Spaß mit deinem Menschen haben? Schau einfach mal bei Elke auf www.dc-teamfun.de/ vorbei.

1 Kommentar
  1. Sunny
    Sunny sagte:

    Hey, Traumtyp,
    haste ja toll beschrieben was wir da so machen mussten. Irgendwie schon klasse, was sich unsere Menschen alles einfallen lassen.
    Freue mich auf unser nächstes Treffen und dann spielen wir wieder. Bis dahin einen dicken Schwanzwedler

    Deine Sunny

Kommentare sind deaktiviert.